Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos
und Materialien:

Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation bietet.

Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es für notwendig, sie davor zu schützen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnötige Angstzustände bei Ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsüchtigen Politikern schützt.

Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.

UNTERWASSERRUGBY



Saison: 2008/2009

 
 

5. Oktober 2008

Siebente inoffizielle ostdeutsche Meisterschaften in Berlin
DRESDEN IST FÜNFTER

Pressemeldung:

Die Unterwasser-Rugby-Saison für die Dresdner Torpedos beginnt traditionell in Berlin mit der Offenen Ostdeutschen Meisterschaft. Nach mehreren zweiten Plätzen in den vergangenen Jahren reisten die Dresdner in diesem Jahr als Titelverteidiger in die Hauptstadt. Leider konnte man den Erfolg vom Vorjahr nicht wiederholen. Mit nur zwei Siegen aber vier Niederlagen erreichten die Dresdner nur den 5. Platz. Da die Niederlagen zum Teil aber nur sehr knapp ausfielen, erhoffen sich die Dresdner einen besseren Start in die 2. Bundesliga, die am 30. November in Rostock beginnt. Erschwerend wirkt dabei die momentane Trainingssituation. Durch den Umbau der Springerhalle am Freiberger Platz und die nur unregelmäßige Möglichkeit, die Schwimmhalle in der Marienallee zu nutzen, ist ein kontinuierlicher Trainingsbetrieb nicht möglich. Mit der Eröffnung der Springerhalle 2009 erwartet man dagegen deutliche bessere Trainingsbedingungen.

Spielbericht:

Unsere Ü30-Auswahl vom Sonntag in Berlin (Durchschnittsalter 32!) hat einen altersgerechten fünften Platz erreicht. Dabei gab es aber drei knappe 0:1 Niederlagen gegen DUC Berlin/ Flensburg, TU Berlin und Paderborn (mit freundlicher Unterstützung von Jörg und Tobi). Pößneck siegte 2:0 gegen uns. Die Sportaucher Berlin verloren mit 0:4 gegen die Torpedos (Tore durch Lars 2x, Nils und Thomas) und gegen Rostock murksten wir uns im ersten Spiel zu einem 3:1 (Lars 2x und Holger). Im Verlauf der Spiele konnte eine signifikante Steigerung der Spielqualität verzeichnet werden, so daß einige Niederlagen auch als unglücklich bezeichnet werden können. Siegreich im ganzen Turnier war die Berliner Auswahl TU Berlin.

Thomas


Torpedo-Spiele:

Torpedo Dresden : Rostock 3:1
Torpedo Dresden : Sporttaucher Berlin 4:0
Torpedo Dresden : Pößneck 0:2
Torpedo Dresden : DUC Berlin 0:1
Torpedo Dresden : TU Berlin 0:1
Torpedo Dresden : Paderborn 0:1

Endergebnis:

  1. TU Berlin
  2. TC Submarin Pößneck
  3. DUC Berlin/ Flensburg
  4. SV Paderborn
  5. Torpedo Dresden
  6. Sporttaucher Berlin
  7. TSC Rostock
 
@MEMBER OF PROJECT HONEY POT
Spam Harvester Protection Network
provided by Unspam
report
Creative Commons License © 2017 SOME RIGHTS RESERVED!
Dieser Inhalt ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.
Letzte Bastelstunde: 30. Jan 2017, 12:29:18 pagerank »  Impressum